Main Content

Planung

So funktioniert's

SchuB wird von der Lehrperson und der Bauernfamilie gemeinsam geplant, vorbereitet, durchgeführt und ausgewertet. SchuB heisst voneinander lernen, Fragen und Erfahrungen austauschen und Neues entdecken.

Ein modular aufgebauter Ordner mit ausführlichen Informationen hilft beiden Partnern beim Einstieg in Schule auf dem Bauernhof. Er enthält unter anderem eine Checkliste für die Vorbereitung der Hofbesuche, sowie Anregungen und Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung, die jahreszeitenabhängig umgesetzt werden können.

Schritt für Schritt zum erfolgreichen SchuB-Projekt:

  1. Suchen Sie unter der Rubrik Hof-Suche den Betrieb aus, der örtlich und inhaltlich Ihren Wünschen entspricht.
  2. Falls Sie nicht fündig werden, nehmen Sie mit der zuständigen kantonalen Ansprechperson Kontakt auf.
  3. Kontaktieren Sie die ausgesuchte Anbieterfamilie direkt. Am besten per Telefon, denn Bauern und Bäuerinnen kontrollieren je nach Arbeitssituation und Wetter ihre Mailbox eher unregelmässig.
  4. Besprechen Sie Ihre Wünsche und Fragen zum SchuB-Programm direkt mit der Anbieterfamilie. 
  5. Bereiten Sie den SchuB-Anlass gemeinsam mit der Anbieterfamilie vor.
  6. Informieren Sie Ihre Schülerinnen und Schüler und deren Eltern rechtzeitig über den geplanten Ausflug. 
  7. Bereiten Sie den SchuB-Anlass im Unterricht vor.
  8. Geniessen Sie den SchuB-Anlass als erfrischende Abwechslung im Schulalltag und als wichtige Erfahrung für Ihre Schülerinnen und Schüler.
  9. Besprechen Sie den SchuB-Anlass mit der Anbieterfamilie nach und geben Sie der Familie eine Rückmeldung. Nur dank konstruktiver Kritik kann das Angebot laufend verbessert werden.